Freitag, 31. Dezember 2010

Kommentare als RSS

Hier mal eine technische Info: Ab sofort können auch die Kommentare meiner beiden Blogs als RSS abonniert werden (in der rechten Leiste unter "Abonnieren").

Nun wünsche ich aber erst einmal allen Lesern meiner Blogs einen guten Start in das neue Jahr 2011!!

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Auch ein Ausdruck von Vergänglichkeit

Der Bahnhof in Gößnitz - oder was von ihm übrig ist - kurz vor Weihnachten.

Netvibes oder Google Reader?

Neben meiner spirituellen Findung habe ich grad noch ein ganz profanes Problem. Bisher habe ich meine Feeds auf www.netvibes.de verwaltet. Das geht eigentlich ganz gut, wenn man sich dran gewöhnt hat. Da ich aber andere Dinge mehr und mehr zu Google verlagere (Blog, Fotos, Kalender, selbst einige Textdokumente), fiel mit der Google-Reader vor die Füße. Auch der ist hübsch und meiner Meinung nach besser zu bedienen. Wie alle anderen Google-Dienste kann er über Add-Ons schön in den Browser integriert werden.

Naja, derzeit habe ich beide Dienste parallel, um irgendwann eine Entscheidung zu treffen. Manchmal tu ich mich damit aber auch schwer ... tse ;-)

Samstag, 18. Dezember 2010

Urlaub im Chaos

Auch wenn diese Überschrift ein wenig reisserisch klingt, so genügt doch ein Blick auf das Bild, welches in den letzten Tagen in Meerane entstand. Zum Glück ist es nicht mein Auto ...


Der schon traditionelle Adventsurlaub in Sachsen und Thüringen war dieses Jahr etwas anders. Wir hatten uns etwas mehr vorgenommen, was wir jedoch aufgrund des Wetters nicht machen konnten. So war der Ausflug ins Erzgebirge und somit der Besuch bei meiner Studienfreundin Gabi nicht möglich, da viele Straßen gesperrt waren. Gabi sagte nur am Telefon, dass sie vier Stunden lang mit dem Schnee gekämpft hat und bis zum Bauch in dem weißen Zeug stand.

Auch unsere anderen Ausflüge waren teilweise improvisiert: Wir verzichteten auf einiges und fuhren sogar mit der Bahn - und das soll schon was heißen. Bis Leipzig hat es allemal gereicht, dort haben wir uns nach einem Besuch auf dem schönen Weihnachtsmarkt abends mit Stefan getroffen. Ein Abstecher nach Chemnitz und sogar Jena und Gera war drin - weiter gings jedoch nicht.

Naja, auch wenn der Schnee den kurzen Urlaub etwas beschwerlicher gemacht hat, so war es doch ganz abenteuerlich und die weißen Landschaften und Städte sehen immer wieder schön aus.


Samstag, 11. Dezember 2010

Eine Reise beginnt

Es ist keine gewöhnliche Reise, denn sie wird sicher schwer und hoffentlich voller Erkenntnisse sein. Ob ich dabei das Ziel erreiche, weiß ich nicht.

Die Etappen und auch den Weg der Reise will ich in diesem Reisetagebuch aufschreiben und bewusst von meinem "foxspace-Blog" entkoppeln.

Yippie-Ya-Yeah!

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Umbau meiner Homepage

Nachdem ich vor kurzem meinen Blog-Anbieter gewechselt habe, kann ich nun auch den Rest meiner Homepage besser verwalten. Bisher waren die Seiten einzelne klassische html-Dateien, die ich offline entsprechend bearbeitet habe. Mein neuer Blog-Anbieter stellt jedoch auch die Möglichkeit zur Verfügung, einzelne statische Seiten zu verwenden. Nun habe ich die Inhalte komplett hier - bis auf die Fotos bei Picasa (welches von Haus aus bei blogger.com eingebunden ist) und das Gästebuch. Nun kann ich auch mal schnell eine Seite online verändern.

Das Ganze hat die bekannte hellblaue Farbe als Wiedererkennungswert behalten. Die Navigation ist etwas moderner und die Möglichkeiten für die Besucher meiner Seite sind noch ineraktiver geworden.

Bei der Gelegenheit habe ich die neue Seite "Absinth" eingebaut, auf der alle von mir bisher probierten Absinthe stehen und ein kleines Ranking haben. Dies hatte ich bisher immer im Blog veröffentlicht - nur will ich nicht, dass jeder zweite Beitrag von Absinth handelt ... ich bin ja nicht süchtig danach ;-)

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Lichtblick - und ich bin irgendwie dabei

Nun gibt es endlich die neue DVD von Schiller "Lichtblick" mit dem "Atemlos"-Konzert in Hamburg und einem kleinen Clubkonzert in Berlin. Lange vor dem Erscheinen der DVD konnten sich die Schiller Fans auf einer "Wall of Friends" verewigen, die dann Bestandteil der neuen DVD werden sollte. Auch ich habe das getan - und siehe da, mein Name ist tatsächlich dabei :-)